Dalgona Kaffee – Lohnt er sich?

Dalgona Kaffee

Im Blog Kanal 28 gibt es alle Informationen rund um den Kaffee und wie man diesen am besten genießen kann. Natürlich kann man Kaffee aber auch zu Hause trinken und muss trotzdem nicht nur langweiligen Espresso haben. Der Dalgona Kaffee ist die perfekte Möglichkeit eine besondere Kaffeespezialität zu Hause zuzubereiten.

Wie macht man den Dalgona Kaffee?

Der Dalgona Kaffee braucht keine außergewöhnlichen Zutaten. Alles, was dafür benötigt wird, ist Kaffee, Milch und Zucker. Das hat eigentlich jeder immer im Haus und deswegen kann es bei Appetit auch direkt losgehen.

Für den Schaum auf dem Dalgona Kaffee, mischt man das Kaffeepulver (am besten eignet sich Instant-Kaffee) mit dem Zucker und ein wenig Wasser. Das mischt man solange, bis es schaumig wird. Am Ende sollte der Schaum richtig fest sein und erinnert ein wenig an fest geschlagenes Eiweiß.

Wer den Kaffee gerne kalt möchte, kann nun ein paar Eiswürfel in das Glas füllen und dieses mit Milch auffüllen. Am Ende kommt dann oben der Kaffeeschaum drauf. Wer das Getränk lieber warm genießen will, kann die Milch vorher natürlich auch noch erhitzen.

Was macht den Dalgona Kaffee so besonders?

In Zeiten der Coronakrise können die Menschen nicht regelmäßig und oft nach draußen gehen. Deswegen fällt auch der Besuch im Kaffeehaus mit Freunden aus. Stattdessen muss man auf Alternativen zu Hause zurückgreifen. Wie bereits erwähnt, hat eigentlich jeder Kaffee, Zucker und Milch zu Hause und deswegen ist dafür auch kein extra Einkauf notwendig.

Der Dalgona Kaffee ist eigentlich nur Kaffee, aber gleichzeitig auch viel mehr als das. Das ist wahrscheinlich genau das, was ihn so besonders macht.

Wo ist der Dalgona Kaffee bekannt?

Das Faszinierende an der Kaffee-Neuheit ist, dass sich diese innerhalb kurzer Zeit überall auf der Welt verbreitet hat. Menschen auf der ganzen Welt genießen den Dalgona Kaffee, während sie nur beschränkt nach draußen gehen können.

In sozialen Medien finden sich eine ganze Menge von Posts und Bildern über die Kaffee-Spezialität, wo Leute aus aller Welt ihre Versuche teilen.

Lohnt sich der Dalgona Kaffee?

Auf jeden Fall lohnt es sich den Dalgona Kaffee einmal zu probieren. Viele kritisieren allerdings, dass diese Form des Kaffees mit Zucker zubereitet wird. Es gibt aber wohl schon einige Versuche es auch ohne Zucker zuzubereiten. Allerdings ist es dabei schwieriger den Kaffeeschaum wirklich fest zu bekommen.

Wer gerne süßen Kaffee trinkt, der wird den Dalgona Kaffee sicher mögen. Für alle anderen gibt es ja auch immer noch die Möglichkeit einen normalen schwarzen Kaffee mit oder ohne Milch zu trinken. Übrigens gibt es auch noch die Option Zuckeralternativen zu nutzen, für alle die, die es gerne süß mögen, aber auf raffinierten Zucker in ihrer Ernährung verzichten wollen. Probiert es einfach einmal aus, man kann ja nichts verlieren.

Menu