Kanal 28: Der Blog rund ums Cafe

Kaffeebohnen kullern aus einer Tasse

Du liebst Kaffee, besuchst gerne Kaffeehäuser, willst nachhaltig Kaffee trinken oder möchtest dein eigenes Lokal eröffnen? Dann bist du auf meinem Blog richtig. Ich liebe Kaffee genauso wie du, und wenn ich unterwegs bin, schaue ich mir ständig neue Cafés an. Ob zu Hause in meiner Heimatstadt Leipzig oder auf Reisen. Zum Beispiel in Prag oder Macau. Von Kaffee kann ich niemals genug bekommen. Ich bin kein Café Besitzer, jedoch bin ich im Marketingbereich tätig und möchte zukünftigen Café Betreibern Tipps auf dem Weg geben, damit ihr erfolgreicher werdet.


Lohnt sich in der heutigen Zeit ein Kaffeehaus überhaupt noch? An jeder Ecke gibt es neue Lokale. Ich sage Ja, es lohnt sich mehr als alles andere. Wichtig ist jedoch, dass du um die Ecke denkst und nicht das typische Kaffeehaus aufmachst. Ein gutes Marketing und einzigartige Werbung ist Pflicht. Du musst ein Lokal eröffnen, was alle anderen schon lange suchten. Mir ist aufgefallen, dass es in vielen Orten nur Kaffeehäuser für die älteren Menschen gibt. Für junge Leute gibt es oft nur in Großstädten Lokale und diese sind meist irgendwo bei Unis vertreten.


Viele Lokalbesitzer beschweren sich dauernd bei amerikanischen Ketten, weil diese keine Steuern zahlen, aber so erfolgreich sind. Zum Steuerthema möchte ich mich nicht äußern. Jedoch weiß ich, warum sie erfolgreich sind. Junge Menschen möchten Hippe Getränke, sie möchten vegane Snacks, Steckdosen, gemütliche Bänke, WLAN und NICHTRAUCHER-Lokale. Leider glauben immer noch viele Lokalbesitzer, sie tun den Menschen etwas Gutes, in dem sie das nächste Raucherlokal eröffnen. Wundert es euch, warum keiner mehr kommt? Niemand möchte eure fettigen Speisen essen, eure stickigen Lokale und die verruchten Räumlichkeiten. Natürlich gibt es Kunden, die genau das wollen, aber es gibt mittlerweile weit mehr, die auf ihre Gesundheit achten. Wer es immer noch nicht schaffen, als Alternative Sojamilch anzubieten, braucht sich nicht wundern. Nicht nur Trendsetter gehen ins Kaffeehaus, auch jene, die keine Milch trinken dürfen, wegen Laktoseintoleranz und Co.


Die Kaffeehaus Kultur ist nicht mehr das was sie einmal war. Natürlich dürften alte Kaffeehäuserbleiben. Das Sacher in Wien beispielsweise, generell Wien ist bekannt für seine alten Kaffeehäuser, wo noch alles stimmt. Aber die funktionieren auch nur in Touristengebiete, weil Touristen glauben, sie müssen jetzt ihren Apfelstrudel essen. Selbst die österreichische Jugend will Bequemlichkeit beim Kaffee genießen.


Holt euch die besten Tipps auf meinem Blog und eröffnet ein Café, welches alles umhaut

Ich gebe euch Tipps in Sachen Marketing und ich ihr bekommt Vorschläge, wie Ihr euer Lokal gestalten könnt. Wendet euch an einen Marketingprofi, wenn ihr nicht weiterwisst und ihr werdet automatisch mehr Erfolg haben.

Menu